Sonnenlicht. Mondlicht. Sternenlicht. Nordlicht.

Das Licht der Arktis ist besonders. Besonders weich. Besonders farbig. Besonders beeindruckend. Der Einfallswinkel der Sonnenstrahlen ist hier, nördlich des Polarkreises, deutlich flacher als in Mitteleuropa und somit scheint sich das Licht oft aus einem anderen Farbspektrum zusammenzusetzen. In unserem basecamp arctic inmitten des Inarisees und auch während Ihres 12-24 Stunden dauernden Digital Detox Aufenthaltes allein in der Natur, werden Sie permanent die Möglichkeit haben, dieses besondere Licht zu erleben und wahrzunehmen. Und das ganz ohne störende künstliche Lichtquellen wie Straßenbeleuchtungen. Beleuchten Sie Aspekte Ihres beruflichen Alltags aus einer neuen Perspektive, schöpfen Sie neue Ideen und setzen Sie neue Energien frei. Für Ihre Projekte.

Der Einfluss des Lichtes in polaren Regionen ist vor allem um die Zeit der Winter- und Sommersonnenwende besonders intensiv. So kommt die Sonne im Winter beispielsweise zwischen dem 2. Dezember und dem 10. Januar gar nicht über den Horizont. Es ist die Zeit der Polarnacht, in der nur reflektiertes Sonnenlicht zu sehen ist, welches die Schneelandschaft täglich  für wenige Stunden in ein atemberaubendes, pastellfarbenes Dämmerlicht hüllt. Im Gegensatz dazu dauert im Sommer der Polartag vom 21. Mai bis zum 22. Juli. In diesen zwei Monaten geht die Sonne dann nicht unter und bestrahlt die Erde und Menschen durchgehend mit Lichtenergie. Den Rhythmus der Arktis zu erleben, das Entweder Oder, das Ganz oder Garnicht, ist ein besonderes Erlebnis.

Inneres Licht. Innere Energie. Innere Stärke.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!